Beiträge von Kes

    Ich freu mich auch =O)


    Nochmal vorweg, relevant für Ausdruck und Perspektive:


    Fee = menschengroßes Wesen mit Flügeln und lockerflockiger Kleidung die im Sommerwind weht, oder eher Blümchengröße oder ganz spezifische Kleidung?


    Charakter = eher lachend, fröhlich, gut gelaunt oder doch mehr Richtung mystisch, verzaubert, tiefgründig still?

    Wenn Du mit mir arbeiten magst, dann bitte ich Dich innerhalb der nächsten drei Tage laut zu piepsen, damit ich weiß das Du noch Interesse hast und bei uns bist.


    Solltest Du nicht piepsen, dann wird Dein Wunsch nach diesen 3 Tagen zurückgeschoben in den Wartebereich und nach weiteren 7 Tage Stille ins Archiv verfrachtet, da wir dann davon ausgehen müssen, das der Avatar nicht mehr benötigt wird.


    (Bitte piepsen sie nach dem Spruch

    ^^

    )

    Dann mache ich Dir das fertig, heute abend allerdings nicht mehr. Auf Arbeit kann ich es nicht machen und bin dann bis in den späten Abend hinein verplant. Aber ich übernehme Deinen Wunsch gerne =O)


    Falls Du noch Änderungen wünschst, zB. eine Brille oder sowas, musst Du mir das mitteilen, ich kann an dem Bild schon noch ein wenig basteln =O)

    Das Kostüm isn Knaller. Ich bin so untalentiert beim Nähen. Ich bewundere alle die das können.

    ich war sooooo aufgeregt... mir hat etwas mehr Pfiff gefehlt und der Fall war "offensichtlich" seit dem Mary gesagt hatte das sie sich für Frauenwahlrecht einsetzt.... der Rest war Makkulatur...


    Und ich fand, es wurde viel an Fan-Futter verteilt. Also Sachen an denen sich Fans tierisch erfreuen (z.B. Bekanntmachungsszene in 1888, die Diskussion über Sherlocks "Triebe") die aber uns nicht weiter voranbringen. Leider. Dafür soll Sherlock blöd und blind sein in der Folge... ich sage nur Hooper!


    Es war ein Fan-Gimmick. Als mehr hab ich es nicht gesehen.
    Kann man gut guggn zum Zeitvertreib, aber so richtig spannend gekribbelt hat es nicht. Emotional hat es mich auch nicht gerissen, wie in den meisten Teilen zuvor. (Ich fand aber den feministischen Einschlag schon sehr gut!)
    Und es hilft ein bissel die Wartezeit zu Staffel 4 zu verringern und bis Dr. Strange zu füllen.

    ^^

    Hallo Melyanna....


    ich fühle tief mit Dir. Ich bin auch süüüüchtig!
    Bei mir fing es auch früh an. Ich glaube ich habe alle namhaften 80er-Serien gesehen, die im öffentlich rechtlichen Fernsehen liefen. Von Matlock, Simon und Simon, Agentin mit Herz, Magnum, (nicht Dallas und nicht Denver-Clan, sowas kann ich nicht haben) aber alles was Krimi war oder so... geguggt.
    Und dann fest angefixt mit Sci-Fi durch Kirk (im ORF bei meiner Oma in den Ferien) und dann Picard im ZDF. Und dann erhielten wir auch Kabel (ENDLICH) und ich konnte das Spektrum erweitern. u.a. auf Babylon 5, Mord ist ihr Hobby, McGuyver, Stargate, Akte X, Emergency Room , M*A*S*H und überhaupt sind viele Serien große klasse. Angefangen hat das glaube mit 24. Da fingen ja Serein an salonfähig zu werden für Hollywoodschauspieler und überhaupt wurde sich ab da mal so richtig reingehangen.
    Fringe hatte mich fest in der Hand, Heroes.. Je mehr Sci-Fi, Mystery, kriminalistische Aufklärung, umso besser. Sherlock ♥ (Mord und Totschlag oder gar Horror liegt mir nicht, Dexter hab ich auch ausgelassen)


    Ich glaube im Laufe der Zeit bin ich einfach enorm wählerisch geworden. Ich schaue nicht mehr alles: Es muss mich innerhalb der ersten, maximal zweiten Folge ansprechen. Ansonsten ist mir meine Zeit zu schade. Und dabei is mir wurscht ob da besondere Leute mitgearbeitet haben.
    Rausgefallen sind bei mir u.a. Defiance, Greys Anantomy, True Blood, Sense8. Nicht mein Thema, und es ist doch meine Zeit!


    Bei The Big Bang Theory schau ich nur noch um zu sehen wo es hinführt, die Leidenschaft ist auf der Strecke geblieben, als die Charaktere nur noch als Spinner und Volllspacken abgestempelt überskizziert wurden. Und bei 2 Broke Girls, was eine tolle erste Staffel hatte, ist auch nicht viel geblieben ausser Schablonen von den Figuren und maßlos überspitzt. Das reicht mir nicht. Ich brauche Entwicklung von Charakteren und nicht Simpsons, wo dann am Anfang der Folge alles auf null springt, ausser den Erinnerungen...


    Dafür hängt mein Herz an einigen Serien umso mehr: Ich liebe Castle. Die witzigste, charmanteste und mitunter geekigste Serie der letzten Jahre. Und Firefly ist super, schade das es nur 13 Folgen hat. In diesen 13 Folgen gewinnt man diese Spinner so derart lieb. Ich hab geheult, weil die Stories als Comics fortgesetzt werden und es sie leider z.T. nur in englisch gibt.
    Dann mag ich furchtbar gern Flash Forward und fand es eine SÜNDE! das diese Serie nach einer Staffel eingestellt wurde.
    The Mentalist, Rizzoli & Isles, Death in Paradise, CSI: Las Vegas und New York, Cold Case und Warehouse 13 sind aktuell noch gerngesehene Begleiter. (wenn jemand Fragen zu einzelnen Serien hat, einfach nachfragen, dann gibt es höchstpersönliche Rezenssionen)



    Also: Hallo ich bin Kes und ich bin ein Serienjunkie

    Hab auch was zum Vorzeigen fertig =O)
    Ich habe ein Babyschuhchenbild gesehen und musste unbedingt selber welche machen, frei Schnauze. So sind diese Schühchen entstanden für eine ganz besonders liebe Kollegin, die bald Nachwuchs erwartet. Ich habe dafür superweiche zuckerbunte Acrylwolle im Xenos gefunden und verwendet. So passt es zu jeder Farbe, die der zukünftigen Trägerin angezogen wird. Meine Kollegin hat sich seeehr gefreut und ich mich mit ihr.