• Evtl. seid ihr jetzt mehrfach im Forum auf das Wort "Artbreeder" gestoßen. Was hat es damit auf sich?


    Artbreeder ist ein Online-Tool, das Bilder nach bestimmten Algorythmen verändern und miteinander kombinieren kann. Dadurch kommen ganz wunderbare neue Kreationen heraus, die man unter Creative Commons Lizenz nutzen darf.

    Ein kleineres Tutorial zu Artbreeder folgt später. Hier könnt ihr aber schon mal ein paar Bilder bewundern:


    https://artbreeder.com/avaschmiede

    You like D&D, Audrey Hepburn, Fangoria, Harry Houdini and Croquet. You can't swim, you can't dance, and you don't know karate. Face it, you're never gonna make it...

  • So, wie versprochen kommt hier eine Mini-Anleitung zu Artbreeder.

    Tatsächlich ist das Programm recht intuitiv. Englisch-Kenntnisse braucht es nicht und wenn man nicht weiter weiß -> einfach mal klicken.


    Nachdem ihr euch angemeldet habt, seht ihr folgende Auswahl.

    Wir fangen mal mit den Portraits an.

    Hier haben wir verschiedene Auswahlmöglichkeiten.

    1. Random

    Hier werden euch zufällig 9 Bilder generiert.

    2. Mix Images

    Hier könnt ihr manuell Bilder zusammenfügen

    3. Upload

    An dieser Stelle können eigene Bilder hochgeladen werden.

    Bitte beachtet, dass ihr nur Bilder hochladen dürft, für die ihr ein Nutzungsrecht habt.

    4. Animate

    Bilder können hier als Animation aneinander gemorpht werden.


    Am Spannendsten finde ich Mix Images, da man hier die meiste "Mitsprache" hat. Und darum wählen wir das auch aus.

    Auf das große + klicken und das erste Bild einfügen, noch einmal draufklicken und das zweite Bild hinzufügen.


    Zwei Bilder, ein Drittes entsteht. Mit den kreisförmigen Reglern und den Reitern "Face" und "Style" könnt ihr einstellen, wie viel von der Gesichtsform und wie viel vom Zeichenstil von den Bildern vermischt werden soll.


    Wenn man möchte, kann man auch noch ein drittes, viertes, fünftes... Bild einfügen.


    Unter dem Bild seht ihr jetzt den Button "Save". Draufklicken und eure Version ist gespeichert. Klickt ihr jetzt auf die gespeicherte Version (sie erscheint direkt darunter), öffnet sich ein weiteres Bearbeitungsmenü:



    Dieses Menü hat drei Reiter. Children, Crossbreed und Edit-Genes.

    Unter Children werden euch 6 Bilder angezeigt, die sich leicht von eurem Original unterscheiden. Speichern könnt ihr, indem ihr auf das jeweilige Bild klickt.

    Unter Crossbreed habt ihr noch einmal die Möglichkeit, 2 Bilder miteinander zu vermischen.

    Interessant ist auch noch der Punkt "Edit-Genes".

    Hier könnt ihr selbständig an den Parametern drehen. Spielt ein wenig mit den Reglern - man hat schnell eine Menge Bilder, die sich total unterscheiden aber doch einen gemeinsamen Nenner haben.


    Die Symbole unter dem Bild erklären sich schnell und einfach.

    Herz: Damit wird ein Bild quasi geliked. Das eignet sich besonders, wenn man interessante Stile oder Gesichtsformen sieht und die später mitverwenden möchte.

    Der Ordnerbaum: Zeigt euch, aus welchen Einzelbildern euer Werk zusammengebastelt wurde.


    Pfeil nach unten: Startet den Download des Bildes

    Haken: Hier kann man dem Bild Tags zufügen.

    Auge: schaltet ein Bild auf unsichtbar für die anderen User (nur in der ProVersion)

    Papierkorb: Löscht das Bild



    Die Grundlagen des Programmes habt ihr damit - auch die anderen Kategorien lassen sich so bearbeiten.

    In dem ihr euren eigenen Bildern ein Herzchen verpasst, könnt ihr auch nicht angemeldeten Usern zeigen, was ihr für Bilder "gestaltet" habt.

    You like D&D, Audrey Hepburn, Fangoria, Harry Houdini and Croquet. You can't swim, you can't dance, and you don't know karate. Face it, you're never gonna make it...

  • es gibt eine neue Artbreeder-Kategorie: Characters.

    Noch ganz frisch und im ersten Moment sehen die Kreationen etwas wirr aus - aber ich schau mir das morgen mal genauer an.

    You like D&D, Audrey Hepburn, Fangoria, Harry Houdini and Croquet. You can't swim, you can't dance, and you don't know karate. Face it, you're never gonna make it...

  • So, gleich mal erste Bilder posten.

    Also die Charaktererstellung läuft genauso ab, wie bei den Portraits.

    Allerdings muss ich sagen, dass es mir (bisher) weniger Spaß macht. Während man bei den Portraits auch schon mal extrem an den Reglern drehen kann und interessante Ergebnisse herausbekommt, klappt das bei den Chars nicht.

    Zudem hat man bei den Portraits das Gefühl, dass einem gewisse Gesichtszüge immer wieder erscheinen - bei den Chars gibt es bisher aber keine Upload-Funktion und so ist es imho dort noch extremer. Entweder hat man den kräftigen Krieger oder die schmale Elfenbraut - oder seltsame Hybriden.

    Nichtsdestotrotz, finde ich es toll, dass das Ganze weiterentwickelt wird und sicherlich kann man mit der Zeit auch interessante Chars damit basteln.


    You like D&D, Audrey Hepburn, Fangoria, Harry Houdini and Croquet. You can't swim, you can't dance, and you don't know karate. Face it, you're never gonna make it...

  • Ich verstehe nicht wie du darauf kommst, dass man keine englisch Kenntnisse braucht? Artbreeder ist komplett auf Englisch.

    Aerlinn in Edhil o Imladris

    A Elbereth Gilthoniel, silevren penna míriel o menel aglar elenath!

    Nachaered palandíriel o galadhremmin ennorath, Fanuilos, le linnathon nef aear, si nef aearon! :queen:

  • Aber selbsterklärend und das, was du brauchst sind höchstens basale Kenntnisse (MakeUp, high, eyeglass...)

    Wer nichts weiss und weiss,
    dass er nichts weiss,
    weiss mehr als der, der nichts weiss
    und nicht weiss, dass er nichts we
    i
    s
    s!


  • Was mir aufgefallen ist: Seit neustem gibt es die Einstellung "Chaos bzw. Crazy" und der steht immer schon auf einer bestimmten Einstellung. Ändere ich die, dann funktionieren die anderen Regler nicht mehr.

    Wer nichts weiss und weiss,
    dass er nichts weiss,
    weiss mehr als der, der nichts weiss
    und nicht weiss, dass er nichts we
    i
    s
    s!