Avataristischer Kaffeeklatsch - Oder auch: Tasse Kaffee?

  • Oh das kenne ich. Meine Haare gehen mir inzwischen bis zum unteren Rücken und ich überlege auch ganz kurz oder zumindestens nur schulterlang.
    Aber kann ich mir im Moment nicht leisten. :(


    Haargummi mag ich nicht, besitz ich auch nicht bzw habe das Talent das sie spurlos verschwinden. Nach einem windigen Tag sehe ich aus wie eben aus dem Bett gestiegen, na genau genommen schlimmer. xD

  • Hab leider zu dünne Haare, als dass ich Langhaarfrisuren tragen könnte. Ich schiele immer ganz neidisch auf die anderen Mädels mit dicken Pferdeschwänzen und schicken Flechtfrisuren... oder solche "messy buns"... :hearts: bei mir wird das nur eine traurige Frühlingszwiebel. :grins:


    Dafür mag ich aber zum Glück Kurzhaarfrisuren ziemlich gern. Ist vor allem nach dem Baden und in der Sommerhitze praktisch. :)

  • @Schnaus Ich kenne dieses Problem. Ich habe auch noch das Problem, dass ich oben auf dem Kopf auch noch recht licht bin.


    Zum Thema Haargummis, ich muss meine Haare ja aus beruflichen Gründen zusammenbinden. Ich habe einen wöchentlichen Verschleiß an Gummis, der gefühlt langsam ins Geld geht. :yeah:
    Ich mag eigentlich keine Haargummis, da sie meine wenigen Haare noch zusätzlich beschädigen, aber bis zum Friseurbesuch die Woche, habe ich mich anders gar nicht mehr rausgetraut. :blush:


    Und was macht ihr so am Wochenende? Ih muss heute Nacht noch arbeiten, dafür schaue ich mir am Sonntag wunderschöne Tiger aus der Nähe an. Hier in Franken gibt es ein Raubtierasyl das großen Raubkatzen ein Gnadenbrot bietet. *schwärm*

  • Bei uns das ganze Gegenteil. :) Gestern so richtig trüb, heute Nacht dann -12°C.
    Dafür sind es gerade draußen -4°C bei wunderschönem Sonnenschein... das fühlt sich (abgesehen von den 60-70cm Schnee) fast schon sommerlich an hier oben. :D

  • Bei den Schwammerln werd ich neidisch! 8o Die Tage wo ich Körbe voll Maronen gefunden habe, sind bei uns scheinbar vorbei.... Steinpilze sowieso nicht.



    Ich schau hier auch mal wieder rein! Weil ich zufällig in einem Hayday-Forum auf viele eurer Avatare gestoßen bin... :D hach... :love: Schön dass es euch noch gibt!!! :wave:

  • Schön dich wiederzusehen! :wave:


    Ja, hier in Schweden bedeutet "Pilze sammeln" wirklich in den Wald gehen und pflücken. Die muss man nicht mal suchen. Hab heute einen ganzen Beutel voll Butterpilze geholt, direkt neben dem Spazierweg keine 20 min von meiner Wohnung entfernt.

    Bin froh, dass ich einen Trockenautomat hab ^^ Soviele kann man gar nicht auf einmal essen.

  • Himmlisch! Sowas gibt es bei uns in Österreich höchstens noch in der Steiermark, da kann man wohl die Eierschwammerl/Pfifferlinge Körbeweise holen. Aber das Wissen über solche ertragreichen Plätze wird auch streng gehütet. Wollte eh schon immer mal nach Schweden! :D


    @ Sanni

    Ich nehm auch nur die die ich sicher erkenne, und niemals Lamellenpilze, da ist mir die Verwechslungsgefahr doch zu groß. Aber bei Röhrenpilzen gibt es bei uns nix tödliches, höchstens grauslig. :D

  • Röhren sind die, die unten bisschen so aussehen wie ein Schwamm. Lamellen eher wie Blätter von Buchseiten. :)


    Ich geh auch immer 1000% sicher, dass ich den Pilz bestimmen kann. Sonst lieber einmal zu viel stehen lassen. ^^



    ExLibris Komm hoch, hier geht gerade die Saison richtig los. :D Blaubeeren sind dieses Jahr wegen der Trockenheit (und Waldbrände) nicht so wirklich üppig, aber dafür scheinen die Pilze dieses Jahr kiloweise zu schießen.

    Gerade hier in Mittel-/Nordschweden gibt es so viele... die meisten lassen die einfach stehen. Oder kicken sie beiseite. :cover: