#2442 - Bärenähnliches Pflanzenwesen - Kes

  • #2442 - Bärenähnliches Pflanzenwesen - Kes

    Hallo liebes Team.


    Dann versuche ich mal eine Beschreibung meines Wunschwesens "Ruumahum".


    Größe des Avatars: 200x300 (Querformat?) (u.U. weiteres Format mit Kreisausschnitt nötig für Profilbild beim Messenger Signal)
    3D (Computergrafik) oder 2D (gemalt, gezeichnet)?: 2D, sofern möglich
    Soll der Avatar animiert sein/sich bewegen? nein
    Wo wird der Avatar in Zukunft genutzt? dieses Forum, Messenger "Signal"
    Accountname oder Direktlink zum Char: Moses in diesem Forum
    Geschlecht: neutral
    ungefähres Alter: nicht bekannt, ausgewachsen
    Haarfarbe: grüner Pelz
    Haarlänge: Pelz, wie ein Bär
    Haare Sonstiges: -
    Hautfarbe: grün, aber fast vollständig von Pelz bedeckt
    Augenfarbe: grün
    Kopfform: bärenähnlich
    besondere Kennzeichen: 3 Augen, 6 Beine (siehe Beschreibung weiter unten)
    Statur: Körperbau: ähnlich Braunbär
    Kopf: Bärenähnlich, 3 Augen bogenfärmig über der Schnauze, Schnauze mit sichtbaren Hauern (Gesichtsausdruck siehe Persönlichkeit)
    Körper: Bärenähnlich, 3 Beinpaare, das vordere wird manchmal als Handersatz genutzt; Tatzen haben 4 Finger/Zehen mit Klauen, aber keinen Daumen
    Fell: Rücken grün (in meiner Vorstellung schwach gemustert, ähnlich grobem deutschem Flecktarnmuster); Bauch grün, aber etwas heller
    Oberbekleidung & Schmuck: -
    Infos zur Persönlichkeit: freundlich und gutmütig; schläft viel, trotzdem aufmerksamer und interessierter Blick
    Hintergrundwunsch? dichter Laubwald?
    Evtl. Wunschkünstler: Elessar (nach Profilbild ausgewählt), ansonsten egal


    Zusätzliche Beschreibung/Hintergrundinformationen: Der Charakter entstammt dem Buch "Die Denkenden Wälder" von Alan Dean Foster (englischer Titel: Midworld). Das Buch stammt aus den 1970er Jahren und fällt unter ökologische Science Fiction. Wer es liest, wird sich schnell an den Film "Avatar" erinnert fühlen.
    Bei dem Charakter handelt es sich um einen "Pelziger" (engl. Furcot). Er (der Charakter, der Pelziger selbst scheint kein Geschlecht im Sinne von Tieren zu haben) ist der Begleiter der menschlichen Hauptperson des Buches und lebt auf einem Planeten, auf dem der Wald die vorherrschende Lebensform ist. Der Wald besteht aus 7 Etagen, wobei die Bäume der höheren Etage auf den Bäumen der tieferen stehen. Die Grundfarbe der Welt und praktisch aller Lebewesen (einschließlich der angepassten Menschen) ist grün.
    Der Pelziger ist stark empathisch an seinen menschlichen Begleiter gebunden und umgekehrt. Dabei bindet sich ein neugeborener Pelziger an ein menschliches Neugeborenes. Die Bindung ist so stark, dass der Tod eines Partner i.d.R. zum baldigen Tod des anderen führt. Neubindungen eines überlebenden Partners sind extrem selten.
    Pelziger sind einheimisch auf der Welt, die Menschen sind dort gestrandet. Pelziger können sprechen, aber eher wie ein Kleinkind. Sie verstehen dennoch die normale Sprache der Menschen, werden von diesen auch ganz normal angesprochen und beteiligen sich an Unterhaltungen/Diskussionen. Sie schlafen viel, wenn sie gelassen werden, begleiten ihre Menschen aber ansonsten immer.
    Obwohl Pelziger ein Maul mit "Fleischfressergebiss" und einen Verdauungstrackt haben, ist den Menschen nicht bekannt, dass sie Nahrung zu sich nehmen. Äußerlich scheinen Pelziger kein Geschlecht zu haben, aber sie scheinen sich charakterlich leicht in Männchen und Weibchen zu unterscheiden (möglicherweise durch die empathische Bindung an ihren Menschen). Es ist den Menschen auch nicht bekannt, dass sich Pelziger paaren.
    Erst am Ende des Buches wird klar, dass die Pelziger, trotz aller äußerlichen Eigenschaften, KEINE Tiere sind, sondern die "Frucht" einer Pflanze. Sie werden aus Knospen "geboren" und betreiben Photosynthese in ihrem Pelz.


    Falls es Fragen/Unklarheiten gibt, meldet euch einfach.


    Schöne Grüße


    Moses
  • gut, ich hab Dir eine Nummer zugeordnet und sage gleich dass 2D-Künstler immer etwas längere Wartezeit bedeutet, einfach weil es zeitintensiver ist an einem Wunsch bereits zu arbeiten und weil wir nur sehr wenige aktive "2D-Künstler aktuell haben.

    Leider ist das auch der Grund warum elessar nicht als Wunschkünstlerin zur Verfügung steht, sie hat derzeit anderweitig viel um die Ohren, aber ich denke jemand anderes wirs sich deines Freundes annehmen =O)
  • Hallo Wichtelchen,

    ich habe schon mitbekommen, dass 2D länger dauert. Deshalb habe ich auch "wenn möglich" geschrieben.

    Da ich euch nicht kenne, habe ich mir die Profile angesehen, eine echte Präferenz habe ich aber nicht.

    Mein Vorschlag: Da elessar keine Zeit hat, kann ja einfach diejenige Künstlerin übernehmen, die sich am meisten von dem Pelziger angesprochen fühlt. Mit 3D kann ich auch leben.
    Vielleicht kannst Du den Betreff entsprechend auf 2D oder 3D ändern?

    Schöne Grüße

    Moses
  • Japp, kann auch kleinere Nasen ^^
    Aber ich schlage vor erstmal eine Skizze anzufertigen und wir schauen dann gemeinsam wie weit wir kommen und ob es dann auch passt. =O)

    Vielleicht hast du auch schon eine Pose im Auge gehabt?
    Schlafend, oder aufrecht stehend, oder am Baum den Rücken schubbernd?

    Wenn du ein Bild vor Augen hast, bitte nur als Link einfügen.
  • Hallo Wichtelchen,

    ich habe mal eine Nacht über deinen Vorschlag geschlafen. Eigentlich hatte ich mir einen Pelziger im 6-Füßerstand vorgestellt...

    Zu deiner Skizze ist mir dann aber eine Idee gekommen, aber es sind ein paar Änderungen nötig. (Ich weiß nicht, wieviel arbeit das für dich ist. Wenn es zu aufwändig wird, sag das bitte. Ich kann selber nicht malen/zeichnen, daher kann ich das nicht beurteilen. Ich kann mir nur vorstellen, dass du sicherlich mehr Arbeit mit Haltungsänderungen des Avatars hast, weil du ja eigentlich neu zeichnen musst.)

    Die Nase und der Körperbau sind richtig gut gelungen.

    Diese Änderungen wären aber wichtig:
    1.) Es sieht so aus, als hätte die Figur nur 2 Augen. Der Pelziger hat aber drei.
    2.) Die Augen müssten geöffnet sein. Die Welt der Pelziger ist leider ziemlich gefährlich und ein schlafendes Wesen würde - sofern es nicht in seiner gut gesicherten Behausung ist - als Mahlzeit für etwas Waches enden...

    Dann ist mir die Idee gekommen, dass man die Haltung des Pelzigers von deiner Skizze vielleicht doch noch nutzen kann, wenn man den Avatar noch mehr als "Stellvertreter" für mich ansieht. Ich spinne daher mal ein bisschen rum, wie ich mir das Avatar-Bild vorstellen könnte:

    Der Pelziger hält ein Buch im vorderen Pfotenpaar, schaut aber nach vorne links (stell dir einen Punkt 20 cm neben deinem linken Ohr vor) aus dem Bild heraus. In etwa so, als wäre er gerade abgelenkt oder angesprochen worden. Dazu müsste das vordere Pfotenpaar natürlich umgezeichnet werden, ebenso der Kopf. Das ist wahrscheinlich der aufwändigste Teil.
    Je nachdem, wie das Buch gehalten wird, könnte man auf die Titelseite "ADF Midworld" schreiben, oder auf eine der Innenseiten "World with no name." (das wäre der Anfang des Buches).
    Außerdem wäre es dann toll, wenn vor dem Pelziger (oder zwischen seinen Beinen) zwei weitere Bücher liegen könnten: "TP Equal Rites" und "SRG Blue Moon Rising".
    (Autoren: ADF, Alan Dean Foster; TP, Terry Pratchett; SRG, Simon R. Green)

    Was meinst du dazu?
    Wie gesagt: Wenn es dir zu viel Arbeit ist, oder nicht zu deinem Stil passen will, dann sag das ruhig.

    Schöne Grüße

    Markus
  • Nur vorneweg, der Kopf ist im richtigen Seitenprofil, was du für das zweite Auge hälst ist das mittlere von 3, aber das hatte mich auch schon gestört, dass man es so interpretieren könnte.

    Und ich hab einfach mal einen Bären beim Spielen abgezeichnet, daher die gekniffenen Augen, aber das kann ich ändern. Und ich hab damit gerechnet es neu aufzusetzen, also ist das alles kein Problem.

    Problematisch werden würde es mit lesbarer Schrift auf dem Buch/den Büchern, denn bei vielen Details und dem kompletten Körper im Bild dürfte das der schwierigste Part werden dann noch Schrift zu erkennen.

    Dann schau ich mal ob ich beim Neuzeichnen Deine Anregungen und Wünsche umsetzen kann.

    Liebe Grüße
    Kes
  • Hallo Wichtelchen,

    das sieht doch gut aus.

    Ich finde das Gesicht gar nicht so schlecht getroffen. Klar, es ist vielleicht nicht so realistisch für einen Bären, aber der Pelziger ist ja auch gar keiner  :P

    Jetzt hat er aber wirklich nur zwei Augen, oder kriege ich die Perspektive wieder nicht richtig auf die Kette?

    Besteht noch die Möglichkeit, die Eckzähne etwas schmaler zu machen?

    Schöne Grüße

    Moses
  • Neu

    Ich spiele gerade mit dem Gedanken keine schwarzen Outlines zu machen, sondern nur mit Farbstiften zu arbeiten, und mit Licht und Schatten sollte das eigentlich ganz gut werden. Magst du mir vielleicht nen Tipp geben in welche Grünrichtung ich mich bewegen soll?

    Ich kann auch gut mit Hexcodes arbeiten. Oder du schaust mal nach Beispielbildern auf Google und postest mir hier den link zum Bild (nicht das Bild an sich).

    Und ich freu mich total auf das Fell. =O)

    PS.: Ich hab keine PN von Dir. Falls Du mir eine gesendet hast.